© 2023 by inthemiddleofthebed

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

Lebensliebe

October 3, 2018

 

 

 

Irgendwie streben doch alle danach. Die Liebe des Lebens. Nur eine Einzige soll es geben und die gilt es zu finden. Möglichst zügig bitte, man will ja auch noch was davon haben. Das sorgt bei mir plötzlich für einen leichten Anflug von Panik.

Es gibt 7.646.300.604 Menschen auf dieser Welt. Genau jetzt in diesem Moment. Davon 3.856.853.992 Männer, auch in diesem Moment. Das heißt unter all diesen Männern ist meine Liebe des Lebens dabei. Babys ausgenommen natürlich. Sorry an alle Männer über 35, aber ihr leider auch. Falls ich irgendwann feststelle, dass ich lesbisch bin, ändert sich die Zahl natürlich. Würde also quasi mit Null bei der Suche beginnen. Oder was passiert, wenn ich Bi werde? Heilige Scheiße, dann gilt die doppelte Auswahl.

 

Ok, angenommen ich bleibe bei Männern hängen. Ich hab relativ gute Gene, wage ich zu behaupten und kann davon ausgehen, dass ich 95 Jahre alt werde. Bleiben mir also noch 65 Jahre. Die Liebe meines Lebens habe ich bis jetzt nicht getroffen oder ich habe sie nicht bemerkt. Das wäre ja noch viel schlimmer. Da hat man sie dann einmal übersehen, sucht immer weiter und wundert sich am Ende, warum man sie nicht gefunden hat. Das ist, als würde man seine Sonnenbrille suchen und sie dabei auf dem Kopf tragen. Wobei das würde in etwa bedeuten würde man ist schon mit der Liebe seines Lebens verheiratet, aber rafft es einfach nicht.

 

Ich würde behaupten, wenn ich alles überschlage, dass es ca. 50  Männer in meinem Leben gab, an die ich mich erinnern kann und die eine große bzw. kleine Rolle gespielt haben. Und das vom Kindergarten an bis zum jetzigen Zeitpunkt. Wenn ich da einmal die Liebe meines Lebens übersehen habe, dann müsste ich alle noch einmal durchackern. Angenommen ich habe sie nicht übersehen. Wenn ich das runterbreche, dann habe ich 0,00001296 Prozent der männlichen Weltbevölkerung durch. Ok, gut, vielleicht mag ich etwas langsam gewesen sein, aber alle werde ich nicht schaffen. Selbst wenn ich die zu jungen, zu alten und vergebenen Männer aus der Rechnung ausschließe. Was ich sicherlich machen sollte, aber ich bin gerade zu faul zum Recherchieren. Das ist doch wirklich wie die Nadel im Heuhaufen. Wenn ich das mal drei addiere, dann habe ich es geschafft 0,00003888 Männer zu erreichen. Nicht einmal ein Prozent. Und was ist, wenn meine Liebe des Lebens noch in einer festen Beziehung mit einer anderen Frau steckt und noch gar nicht weiß, dass ich seine Liebe des Lebens bin?!? Was ist, wenn wir uns verpassen?


Ok, angenommen das passiert nicht und ich habe Glück und finde meine große Liebe des Lebens. Und wenn ich dann Glück hatte und sie am Ende finde, habe ich mit 90 noch 5 Jahre mit meiner großen Liebe, es sei denn der gute stirbt mir vorher weg. Oder ich ihm. Kann man ja nicht wissen. Dann suche ich also ein Leben lang, bin zu spät dran, wie so häufig und die eine Liebe ist mir dann schon weggestorben. Da die Wahrscheinlichkeit so gering ist, die große Liebe und den einen Menschen zu treffen, frage ich mich, wie die anderen Leute das machen? Sind die einfach bereit mehr Kompromisse einzugehen? Ist es nicht das, worauf es am Ende ankommt? Auf was bin ich bereit zu verzichten? Und was ist mir wichtig?

 

Wenn man mich heute fragt, was mir bei einem Mann wichtig ist, dann sind das ganz klar andere Antworten, als vor 10 Jahren. Vielleicht sind meine Ansprüche nach den 50 Nadeln, die ich aus dem Heuhaufen gepickt habe, auch einfach realistischer.

 

 1. Humor steht an erster Stelle. Denn selbst dann, wenn einem nichts mehr bleibt, macht Humor jede Lebenslage ein wenig erträglicher. Der ist kostenlos und man kann ihn überallhin mitnehmen.

 

 

 2. Optimismus und Glaube: Mit dem Glauben meine ich keineswegs den an Gott, sondern an uns, ihn und mich.

Ich bin von Grund auf optimistisch. Vielleicht manchmal zu sehr, aber ich finde das auch ehrlich gesagt einfach leichter. Von meinem Partner wünsche ich mir, dass er an mich glaubt. Glaube kann Berge versetzen, und wenn es auch nur kleine Kieshaufen sind. Ist mir wursti. Wenn ich meinem Partner sage, dass ich morgen fliegen kann, dann will ich nicht hören "Das hat noch nie einer gemacht!", sondern "Gut, aber dann polster dich gut und leg vielleicht eine Matte unter!"

 

 

3. Smart. Nein, ein Auto muss er nicht haben. Ich denke da anders als meine Oma. Ich will, dass der Typ clever ist. Damit meine ich keinen Klugscheißer. Den kann ich nicht gebrauchen, das bin ich manchmal selbst. Zusätzlich finde ich, dass Intelligenz ungemein den Humor unterstützt. Sind meiner Meinung nach zwei Dinge, die Hand in Hand gehen. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob ein Partner, der wenig smart ist, eher meine Wünsche fliegen zu können unterstützen würde?!? Ich merke, dieser Punkt ist noch nicht ganz ausgereift.

 

4. Neugierde, Mut, Offenheit und Abenteuerlust. Nichts ist mir wichtiger, als gemeinsam neue Dinge zu erleben, entdecken und ausprobieren zu können. Das muss nicht gleich eine Tour durch die Antarktis sein. Die Welt bietet so unglaublich viele Möglichkeiten und ich möchte so viel es geht davon auskosten. 

 

5. Lösungsorientiert und voller Tatendrang. Ich möchte jemanden, der an sich und den Dingen arbeitet, die ihm nicht passen. Nicht so ein Ich-bin-zu-dick-Mensch, der sich dann einen Schokoriegel in den Mund schiebt und weiter jammert. 

 

6. Liebevoll, hilfsbereit, nachsichtig mit sich selbst und anderen Menschen. Das Bedarf ja wohl keiner Erklärung. 

 

Wenn ich es so recht betrachte, dann suche ich nach einem zweiten Ich. Nur etwas größer und mit Penis bitte.

Während mir das auffällt beschließe ich, dass ich mir damit eine Menge Stress ersparen kann. Ich hab mich schließlich schon gefunden. Und bei meinem Optimismus bin ich mir sicher, auch das mit dem Penis bekomme ich noch hin.

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

October 5, 2019

February 8, 2019

January 14, 2019

October 3, 2018

August 11, 2018

Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square